Life CMA
Fein!Staub.frei
EU Life CMA+
 Deutsch English

A7 CMA-Anwendungen auf unbefestigten Straßen

Klagenfurt

A7
Im Sommer 2011 wurde der Grenzweg (Zufahrt zur Veranstaltung „Ackern“) zur zentralen Teststrecke mit Installierung von Luftgütemessgeräten bestimmt. Es handelt sich dabei um eine unbefestigte Straße – Schotterweg und die Länge beträgt 1.410m . Es wurde eine eigene Hintergrundmessstation eingerichtet.
Weiters wurde auch der Druckerweg und der Radeleweg (310m Länge) mit CMA behandelt.

 

A7 CMA-Anwendung auf unbefestigten Straßen

Druckerweg
Über den Sommer 2010 gab es eine Teststrecke am Druckerweg in Klagenfurt und einen Testbetrieb in einer Schottergrube. Die Messungen, die von der Technischen Universität Graz und vom Magistrat Klagenfurt durchgeführt worden sind, ergaben eine deutliche Redukion der Feinstaubwerte. Ähnliches zeigten die Einsätze in Bruneck auf dem Stegener Marktplatz  und in Lienz am Brennerleweg.

 

Lienz

A7
Für den Sommerversuch 2011 wurde wieder der Brennerleweg gewählt. Es wurden abermals 1.000 l CMA auf die Teststrecke aufgebracht. Am 12.05.2011 wurde der Weg planiert und gewalzt. Bei der Begutachtung des Verbindungsweges zwischen Brennerleweg und Zettersfeldstraße wurde festgestellt, dass seit der Aufbringung von CMA es weniger Auswaschungen gibt und der Schotterweg allgemein in einem besseren Zustand ist.
 

Sommeranwendung in Bruneck

In Bruneck wurde eine mobile Luftmessstelle der TU Graz vom Goetheparkplatz auf den Stegenerparkplatz im April 2010 verlegt.

Messungen wurden am unbefestigten Parkplatz teils ohne und teils mit Aufbringung von CMA durchgeführt.

 

 

Sommerbericht_Bruneck - Anwendung auf unbefestígten Straßen

Newsletter Video Members Kontakt Sitemap Impressum
Life CMA+
Feinstaub - Banner