Life CMA
Fein!Staub.frei
EU Life CMA+
 Deutsch English

A27 Stakeholder-Workshops



 

Workshop in Bruneck

 

 

Vom 1. bis 3. Februar fand im Rahmen des EU-Projektes CMA+, ein internationaler Workshop in Bruneck statt. Dabei wurde sowohl über das erste Tätigkeitsjahr des Projekts Bilanz gezogen, als auch die zukünftigen Aktivitäten besprochen und geplant.

 

Der “Feinstaubkleber“ CMA bindet den Feinstaub auf der Fahrbahn und verbessert somit die Luftqualität. Möglich ist auch die Anwendung dieses umweltfreundlichen Mittels bei Staubentwicklung auf Baustellen und Schotterplätzen, sowie für die Enteisung.

 

Die Partnerstädte Klagenfurt, Lienz und Bruneck informierten über den jeweiligen Stand ihrer Aktivitäten. Die TU Graz präsentierte die aktuellen Erkenntnisse bezüglich Auswirkungen des CMA auf die Luftqualität, während das schwedische Verkehrsinstitut VTI die Auswirkungen auf die Beschaffenheit der Fahrbahn analysierte.

Neben dem dänischen CMA-Produzenten, welcher über den letzten Stand der Produktentwicklung berichtete, wurden zudem neue Standards für Streugeräte und Streufahrzeuge definiert.

 

Bürgermeister Tschurtschenthaler verwies auf die zahlreichen in Bruneck bereits durchgeführten Maßnahmen zum Umweltschutz. Gleichzeitig zeigte er sich zuversichtlich, dass auch dieses Projekt einen beträchtlichen Teil zur Verbesserung der Atemluft beitragen wird.









Newsletter Video Members Kontakt Sitemap Impressum
Life CMA+
Feinstaub - Banner